Steuerberatung in Polen | HLB Poland

Möglichkeit der Antragstellung für verbindliche Steuerauskünfte nur noch auf elektronischem Weg

Seit Anfang 2024 hat das polnische Steuersystem eine wesentliche Änderung im Prozess der Einreichung von Anträgen auf Erteilung einer verbindlichen Auskunft über Steuersätze (WIS) erfahren. Die neue Verordnung schreibt vor, dass diese Anträge ausschließlich elektronisch eingereicht werden müssen und die herkömmlichen Papierformulare abgeschafft werden. Die verbindliche Tarifauskünft über Steuersätze ist ein zentrales Element in der

Mehr erfahren

27 Februar 2024

Schutzgutachten zur Umstrukturierung und Umwandlung einer Kommanditgesellschaft in eine Gesellschaft mit beschränkter Haftung sowie deren Besteuerung nach „estnischer Körperschaftsteuer“

Am 22. Januar 2024 wurde eine Mitteilung über die Veröffentlichung einer Schutzzusage des Leiters der Nationalen Steuerverwaltung (KAS) vom 29. November 2023 bezüglich des Verfahrens zum Austritt eines Kommanditisten aus einer Kommanditgesellschaft und deren Umwandlung in eine Gesellschaft mit beschränkter Haftung, die sich für die Besteuerung nach dem Pauschalsteuersatz für Unternehmenserträge entscheidet (Aktenzeichen DKP1.8082.2.2023) veröffentlicht.

Mehr erfahren

20 Februar 2024

Sanktionen bei Nichteinhaltung der Verrechnungspreispflichten

Wir möchten Sie an die Verpflichtung zur Übermittlung von Informationen zu Verrechnungspreisen für das Jahr 2022 erinnern. Die Frist für die Einreichung von Informationen für Unternehmen, deren Geschäftsjahr mit dem Kalenderjahr zusammenfällt, endet am 31. Januar 2024. Für alle anderen Steuerpflichtigen gilt die gesetzliche Frist d.h. bis Ende des 11. Monats nach Abschluss des Steuerjahres.

Mehr erfahren

2 Januar 2024

Interpretation zu den Bedingungen für die Anwendung der Quellensteuerbefreiung von Dividenden

Wir möchten Sie auf eine neue und kontroverse Auslegungslinie bezüglich der Bedingungen für die Anwendung der Quellensteuerbefreiung auf an Muttergesellschaften gezahlte Dividenden aufmerksam machen, die in einer Reihe aktueller Urteile des Woiwodschaftsverwaltungsgerichts in Lublin zu beobachten ist (ein Beispiel hierfür ist das Urteil vom 19. Mai 2023, Aktenzeichen I SA/Lu 87/23). Vereinfacht ausgedrückt, stellt das

Mehr erfahren

21 Dezember 2023

Einreichung von Verrechnungspreisinformationen für 2022 offiziell verlängert

In diesem Beitrag haben wir bereits über das Projekt der Fristverlängerung berichtet. Wir möchten Sie darüber informieren, dass die Verordnung des Finanzministers vom 24. November 2023 zur Verlängerung der Frist für die Einreichung von TPR-Informationen am 27. November 2023 veröffentlicht wurde. Die Verordnung ist am Tag nach ihrer Verkündung in Kraft getreten. Die Frist für

Mehr erfahren

11 Dezember 2023

Entwurf einer Verordnung für das individuelle Steuer-Mikrokonto

Am 14. November 2023 veröffentlichte das Finanzministerium auf seiner Website einen Verordnungsentwurf, der den Katalog der Zahlungsarten erweitert, die über das Steuer-Mikrokonto beglichen werden können. Nach Informationen des Finanzministeriums wurde dieser Entwurf ausgearbeitet, um das Verzeichnis der Zahlungen zu aktualisieren. Der Entwurf befindet sich derzeit in der interministeriellen Abstimmung und öffentlichen Konsultation. Der vorgeschlagene Termin für das Inkrafttreten der Verordnung ist der 1. Januar 2024.

Mehr erfahren

5 Dezember 2023

Mindesteinkommensteuer ab 1. Januar 2024

Ab dem 1. Januar 2024 werden gemäß Artikel 24ca des Körperschaftssteuergesetzes Mindestvorschriften für die Körperschaftssteuer in Kraft treten. Mit dieser Steuer soll das Steuersystem gestrafft und die Tendenz zur Verlagerung von Einkünften polnischer Unternehmen in Länder mit einer günstigen Steuerregelung minimiert werden. Der Zweck der Mindeststeuer besteht darin, Unternehmen zu besteuern, die ohne triftigen Grund

Mehr erfahren

24 November 2023

Entwurf einer Verordnung zur Verlängerung der Fristen für die Übermittlung von Informationen von Verrechnungspreisen

Am 8. November wurde auf der Website des Gesetzgebungszentrum der Regierung ein Verordnungsentwurf des Finanzministers zur Verlängerung der Fristen für die Übermittlung von Informationen von Verrechnungspreisen veröffentlicht. Im Entwurf begründet das Finanzministerium die Entscheidung zur Verlängerung der Fristen für die Einreichung von Informationen von Verrechnungspreisen: „Aufgrund der Veröffentlichung einer neuen Software für die Übermittlung von

Mehr erfahren

9 November 2023

Ausländisch kontrollierte Unternehmen (CFCs) – Steuer auf Durchgangseinkommen

Durchleitungseinkommen ist definiert als eine bestimmte Art von steuerlich absetzbaren Ausgaben, die ein Steuerzahler während des Steuerjahres an ein gebietsfremdes verbundenes Unternehmen leistet. Steuern auf Durchleitungseinkommen zu einem Satz von 19% auf die Steuerbemessungsgrundlage müssen von den Steuerpflichtigen gezahlt werden, sofern mehrere Bedingungen erfüllt sind. I. Der Steuerpflichtige muss für bestimmte Zwecke Zahlungen auf Forderungen

Mehr erfahren

12 Juli 2023

Neue Fristen bei Verrechnungspreisen

Angesichts der näher rückenden Fristen für die Erfüllung der Dokumentations- und Informationspflichten im Bereich der Verrechnungspreise möchten wir Sie daran erinnern, dass es bei der Erfüllung der Verrechnungspreispflichten für das Jahr 2022 eine grundlegende Änderung der Fristen gegenüber den Vorjahren gibt (die bisher durch die sogenannten Covidien-Bestimmungen bis zum 30. bzw. 31. Dezember eines Jahres

Mehr erfahren

3 Juli 2023

Annullierung des Seuchennotstands und Fristen für die Meldung nationaler Steuerschemata

Wir informieren Sie hiermit, dass ab dem 1. Juli 2023 der epidemische Ausnahmezustand im Zusammenhang mit SARS-CoV-2-Virusinfektionen auf dem Gebiet der Republik Polen aufgehoben wird. Wir weisen darauf hin, dass die Aufhebung des epidemischen Notstandes wichtige Auswirkungen mit Blick auf die Meldung nationaler Steuerschemata (MDR) hat. Die Entscheidung, den Seuchennotstand aufzuheben, wird zu einer Wiederinkraftsetzung

Mehr erfahren

26 Juni 2023

Quellensteuer (WHT) 2023

Zinsen, Lizenzgebühren und andere Zinsen und Lizenzgebühren, die an Steuerausländer ausgezahlt werden sowie Gebühren für bestimmte immaterielle und rechtliche Dienstleistungen (z.B. Beratung, Buchhaltung, rechtliche und technische Dienstleistungen, Werbung, Datenverarbeitung, Marktforschung, Personalbeschaffung, Management, Controllingleistungen, Bürgschaften, etc.) unterliegen einer 20%-igen Quellensteuer, sofern der Satz nicht auf der Grundlage eines Steuerabkommens oder der EU-Zins- und Lizenzgebührenrichtlinie herabgesetzt wurde.

Mehr erfahren

28 April 2023

Verlängerung der Fristen für die Einreichung von Körperschaftsteuererklärungen für 2022

Wir möchten Sie darüber informieren, dass am 21. März 2023 im Gesetzblatt 2023, Punkt 530, eine Verordnung veröffentlicht wurde, die die Fristen für die Einreichung der Körperschaftssteuererklärungen für das Steuerjahr, das zwischen dem 1. Dezember 2022 und dem 28. Februar 2023 endete, verlängert. Die verlängerte Frist gilt auch für die Zahlung der in der Erklärung

Mehr erfahren

3 April 2023

Estnische Körperschaftssteuer – aktueller Rechtsstand 2023

Die estnische Körperschaftsteuer wird im Gesetz als Pauschalbetrag auf das Einkommen von Kapitalgesellschaften bezeichnet. Es ist eine moderne Form der Besteuerung, die Investitionen fördert und die Formalitäten bei der Steuerabrechnung für Kapitalgesellschaften und Personengesellschaften minimiert. Diese Lösung richtet sich an: Mikro-, kleine und mittlere Kapitalgesellschaften und Personengesellschaften (Kommandit- und Kommanditgesellschaften auf Aktien), welche Körperschafteesteuerzahler sind

Mehr erfahren

1 April 2023

Verpflichtung eines Unternehmens zur Einreichung einer CbC-P-Meldung oder eines CbC-R-Berichts

Country-by-Country Report (CBC-R) ist ein Berichtsmechanismus, der im Gesetz vom 9. März 2017 über den Austausch von Steuerinformationen mit anderen Ländern festgelegt ist. Demnach sind Unternehmen, die zu großen internationalen Unternehmensgruppen gehören, verpflichtet, der Nationalen Steuerverwaltung Steuerinformationen bezüglich dieser Unternehmensgruppe zu übermitteln. Um festzustellen, ob eine Verpflichtung zur Abgabe einer CbC-P-Meldung besteht, sollte geprüft werden,

Mehr erfahren

7 Februar 2023

Änderungen des Körperschaftssteuergesetzes und einiger anderer Gesetze (Polish Deal 3.0)

Mit dem am 25. Oktober 2022 veröffentlichten Gesetz vom 7. Oktober 2022 werden neue Vorschriften für Steuerzahlereingeführt. Die sich aus dem Gesetz ergebenden Änderungen betreffen größtenteils die KSt und treten am 01. Januar 2023 in Kraft, mit einigen Ausnahmen. Eine besonders wichtige Änderung ist die Befreiung von der Zahlung der Mindeststeuer für den Zeitraum vom

Mehr erfahren

15 Dezember 2022

In Kontakt kommen